• 1

  • 2

  • 3

  • 4

wir wünschen euch und euren  Familien frohe und gesegnete Feiertage und eine erholsame Ferienzeit!

 

Hamid Moshiri

 

Forum für Toleranz und Menschenrechte e.V.

Das Forum für Toleranz und Menschenrechte e.V. wünscht euch schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2016 mit allen Herausforderungen.

Deutschland soll stolz sein für so viele gute Mitbürger, die Tag und Nacht sich für Menschen eingesetzt haben, die im Not und Gefahr bei uns Zuflucht suchten.

 

Ehrenamtliches Deutsch-Kurs

Der Vorsitzende des Forums, Mohammad Moshiri mit einer Gruppe von neuen Flüchtlingen und ihrer netten  Lehrerinnen

Wir setzen uns ein, um schaffen zu können und  ein freundliches Gesicht von Deutschland zu zeigen. Ohne Sprachen geht es gar Nichts.

Mit 12 Flüchtlingen wurde heute das Kurs für Deutsch-Sprache in den Räumlichkeiten der Akademie für Weiterbildung( www.bildungsakademie-berlin.de) begonnen.

Das ist ein Kurs mit ehrenamtlichen Lehrerinnen.

Das Kurs kostet den Flüchtlingen Nichts.

Die Mehrheit der Schuller sind aus Afghanistan.

Für Lehrbücher wird das Forum für Toleranz und Menschenrecht e.V. (Gemeinnütziger Verein) die Kosten übernehmen.

Wir haben seit Gründung des Forums nur durch Spende unserer Freunde gearbeitet und geholfen.

Wir bitten um die Unterstützung.

spende Konto:

Forum für Toleranz und Menschenrechte e.V.

IBAN: DE 70100100100850954102

Postbank-Berlin

 

 

 

 

Heute begann das erste Schritt zur Integration für eine Gruppe von neuen Flüchtlingen: Sprache!

Viele Frauen waren dabei. Alle waren motiviert und aktiv

Wir schaffen, wenn wir uns dafür einsetzen.


Dank Akademie für berufliche Weiterbildung. Frau Faltin, Frau und Herr Ataman

www.bildungsakademie-berlin.de

Ritterstrasse 3-10699 Berlin

Tel: 030 61074044

Wir unterstützen die Aktion

Forum für Tolernaz und Menschenrechte e.V.

Wir denken an die Opfer der Terror in Paris.

Wir trauen um Sie, aber sie bleiben hell.

Wir bleiben auch hell.
Terror kann und darf unser leben nicht dunkel machen.

 

Wir können uns schwer vorstellen, wie grausam diese Terror unter Name einer Religion ist. Ich kenne dieses Fundamentalismus mit wahren Gesicht, aber was diese Unmenschen in Paris eingerichteten , ist unvorstellbar.
Meine Gefühle und mein Gedanke sind bei den Familien der Opfer und verurteile als ein Moslem dieses Terrorismus.
Seit 2015 habe ich dieses Phonemen als größten Gefahr dieser Zeit festgestellt und daraufhin habe ich Homepage diezeitbruecke. de eingerichtet. Heute bedroht - nach mehr als 10 Jahren- noch dieses Fundamentalismus, es nur Terror verursacht, die Menschheit. Wir sollen in Deutschland die Augen wach halten. in besonderen als ein friedlicher Moslem dagegen Stellung zu nehmen und vorgehen.

Mohammad Moshiri

Der Vorsitzende des Forums für Toleranz und Menschenrechte e.V.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Liebe Freunde!

In Europa und in Deutschland spricht man fast über neue Flüchtlinge. Die Weltkrisen haben uns überholt. eine Ende der Welle der Flüchtlinge ist nicht absehbar. Seit Feb.2015 setzen wir und für diesen Phänomen. Wir haben vor drei Wochen eine Hilfsaktion begonnen. "Hellopaket" ist für alle neue Flüchtlinge, die erst sich registrieren wollen. Wir haben einen Flüchtlings-heim in Eschenallee besucht. dort wohnen fast neue Flüchtlinge. in vielen Orten sind sie nicht willkommen. Die Nazis zeigen ihr Gesicht gegen diese Menschen.

In Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf ist die Willkommenspolitik eine reale Sache geworden. Die Einwohner sind nett und hilfsbereit. Die zuständige wollen tatsächlich sich für die Probleme einsetzen. Als Anhang schicken wir Ihnen ein Bericht über dieses Thema.

 Mit freundlichen Grüßen

Mohammad Moshiri

 

Charlottenburg-Wilmersdorf beispielhaft für eine gelebte Willkommenskultur

 

Ganz Europa spricht über die neue Flüchtlingswelle. 60 Millionen Menschen suchen Zuflucht in Europa. Deutschland ist die Nummer 1 auf der Liste der Länder, in die die Flüchtlinge gehen wollen. 2014 hatte man für 2015 etwa mit 240.000 neuen Asylsuchenden in Deutschland gerechnet. Bis August 2015 sind es schon 400.000 geworden. am 19.08.2015 hat Innenminister, Thomas de Maiziere eine Prognose von etwa 800.000 neue Flüchtlinge für das Jahr 2015 bekanntgegeben. Man spricht schon über 1000.000 Asylsuchende in Deutschland .

Für 2016-2017 rechnet man auch mit solchen Zahlen.

Danke Steglitz! mit netten Einwohner.
Wir haben heute "Hellopaket" in Steglitz vorgestellt. Ich und Detlef waren da. Die Einwohner waren nett und freundlich, obwohl unsere Aktion Hilfe für die ganz neue Flüchtlinge in Berlin ist. 

für die Einwohner war die Tatsache sehr interessant, dass ich Deutsch-Iraner und Detlef Deutsche  sind  und beide für die neue Flüchtlinge uns einsetzen sehr interessant und fanden sie es sehr positiv.
تشكر از محله اشتگليتس در برلين
ما امروز بسته سلام را در محله اشتگليتس معرفي كرديم. من و دتلف آنجا بوديم. با وجود اينكه آكسيون ما براي پناهندگان جديد در آلمان بود ولي سكنه محله بسيار مهربان بودند و استقبال كردند. براي آنها اين موضوع كه من ايراني الاصل و دتلف آلماني بوديم و هر دو در كنار هم براي پناهندگان جديد كه هنوز خودشان را معرفي نكردند تلاش مي كنيم، بسيار جالب  بود.

Wir wünschen allen unseren Freunden ein frohes und gesegnetes Osterfest.

Jesus hat sein Leben für das Leben gegeben und uns wurde die Zeit gegeben um menschlich zu leben und sterben.

Ihr

Hamid Moshiri

Mitteilung

Heute der 10.02.2015  wurde zum Menü " Über Uns"  französischen und arabischen Text zugefügt. damit kann man dieses Menü in 5 sprachen lesen

Deutsch

Persisch

Englisch

Arabisch

fran

zösischen Auf Russisch wird bald auch zugefügt

 

Forum für Toleranz und Menschenrechte
Postbank Berlin
IBAN: DE70100100100850954102
BIC: PBNKDEFF

wer glaubt, dass ISIS nur in Irak und Syrien aktiv ist, irrt sich. Die Anhänger der Mullahs haben seit mehr als 30 Jahren die Bevölkerung im Iran mit gleichen Methoden unterdrückt.

Die Frauenrechte sind Tabu für Fanatiker. Und wenn die Frauen sich wehren, sollen sie bestraft werden. Gesteinigt, enthauptet, geschlagen und gefoltert werden sie, wenn sie behaupten würden, dass sie auch ein Mensch sind wie Männer. Natürlich sind auch die Männer, die die Frauen nicht als SEX-Objekt sondern als Mensch betrachten noch größere Gefahr als Frauen für die Mullahs.

Organisierte kriminelle Banden, die mit dem iranischen Regime verbunden sind, haben wiederum auf offener Straße Frauen mit Säure attackiert und zum Teil schwer verletzt und entstellt. Die Opferzahl der neuen Welle von Überfällen erreichte 25 in den Provinzen Isfahan, Kermanshah und Teheran.
In Isfahan besprühten die Angreifer die Gesichter von 15 Frauen und Mädchen. Durch das letzte Verbrechen dieser Art wurde am 19. Oktober eine junge Frau getötet. Den Opfern, denen der Verlust des Augenlichts droht, wird angemessene Behandlung verweigert.

Widersprüchliche Auskünfte seitens der Vertreter des geistlichen Regimes entlarven die Rolle, die es bei diesen Verbrechen spielt. Letzter Samstag wurde eine Reihe dieser Verbrecher, die Säureflaschen mit sich führten, in Isfahan nach einem Verkehrsunfall von Passanten festgehalten und der lokalen Polizeistation übergeben.

Inzwischen versucht das Regime, die Verbreitung von Nachrichten über diese heimtückischen Verbrechen zu verhindern, indem es die Angehörigen der Opfer, die Krankenschwestern und das übrige Krankenhauspersonal einschüchtert. Reporter wurden daran gehindert, die Opfer in den Krankenhäusern zu besuchen. Dieses Verhalten enthüllt die bösartige Absicht des Regimes, solche Überfälle weiterhin geschehen zu lassen.

Am 22. Oktober 2014 veranstaltete das erzürnte Volk von Isfahan und Teheran eine umfangreiche Demonstration zum Protest gegen die Barbarei der Banden, die Frauen und Mädchen besprühen. Die Demonstranten skandierten: „Schwester, die du zum Opfer wurdest, du wirst in unseren Herzen bleiben.“ „Ihr seid schlimmer als ISIS – ihr besprüht uns mit Säure.“ „Unser Parlament ist unsere Schande, unsere Schande.“ „Tod dem, der Säure sprüht, Tod dem, der Säure sprüht.“

Die Menschen im Iran brauchen Hilfe. Die Menschenrechtsverletzungen sind Alltag und das soll von Weltgemeinschaft scharf verurteilt werden.