• 1

  • 2

  • 3

  • 4

der Forum für Toleranz und Menschenrechte e. V. verurteilt die "unmenschliche Blockade " für Nahrungsmittel und Treibstoff seit dem letzten Dienstag   von Seiten der irakischen Regierung gegen Bewohner in Camp Liberty im Irak. Die schutzlose Bewohner des Camps sind Teil der iranischen Opposition, die seit vielen Jahren im Irak sind. Sie wurden von den Vereinten Nationen als ‚Asylsuchende‘ oder ‚Menschen, die der Fürsorge bedürfen‘ anerkannt .

 

Trotz einer sengenden Hitze von mehr als 50° C (im Schatten) , die die irakische Regierung dazu gezwungen hat, alle staatlichen Institutionen zu schließen, verhindert irakisches Militär den Einlass von Dieselöl, Benzin, Abwassertankern und Lastwagen mit Nahrungsmitteln in das Lager. Alle grundlegenden Leistungen im Lager wie die Reinigung von Trinkwasser, das Laufen der Kühlschränke und  Kühlsysteme sowie die Nahrungsmittelaufbereitung werden von Stromgeneratoren ermöglicht, die Treibstoff benötigen.

Die Blockade gegen die Bewohner im  Camp Liberty, die am Dienstag angefangen hat, hat eine schwere Krise geschaffen und setzt sie sehr stark unter Druck.

Das irakische Militär hat den Bewohner t mitgeteilt, dass Faleh Fayyaz besondere Instruktionen erlassen hatte, dass keine Fahrzeuge ins Lager fahren dürfen.

Wir bitten die deutsche Regierung und das Büro der Vereinten Nationen im Irak (UNAMI) und die UN Flüchtlingsorganisation (UNHCR) auf, sich bei irakischen Regierung einzusetzen um die kriminelle Belagerung zu beenden

Mohammad Moshiri, der Vorsitzende des Forums für Toleranz und Menschenrechte e. V.

Berlin, 21.07.2015

 

Wir bitten um Ihre Untersetzung!